MWC2018, 27.02. Am Stand von Nokia

Nokia 8 Sirocco & Nokia 7 Plus

Ich habe mir vorhin das Nokia 8 Sirocco und das 7 Plus näher angeschaut.

Das 7 Plus ist optisch ein Eyecatcher, egal ob in schwarz oder weiß. Der Alurahmen in Kupferoptik tut sein weiteres. Trotz der Größe liegt es sehr gut in der Hand dank des 18:9 Formats. Ich habe es auch als Leichtgewicht empfunden. Der Snapdragon 660 lässt im Zusammenspiel mit dem RAM das System flott und flüssig laufen. Das Display bietet FHD+.

Die Carl Zeiss Kamera des Nokia 7 Plus ist meiner Meinung nach Top, aber das können andere besser bewerten als ich. Sie besitzt einen Bildstabilisator genauso wie die im Sirocco. Der Preis von 399€ erscheint mir fair und wird mit Sicherheit das große Verkaufsargument darstellen.

Das Sirocco mag man oder eben nicht. Das Edge Display ist klar. Die Kamera lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Es liegt eigentlich auch ganz gut in der Hand, aber gemessen daran, das es im 16:9 Format ist, erscheint es zwar edel aber zugleich etwas wuchtiger als das 7 Plus.

Auf eine Benachrichtigungs-LED muss bei beiden Geräten verzichtet werden.

Der Preis des Sirocco erscheint mir mit 749€ einfach zu hoch.

Dabei sollte man aber einen Vorteil nicht übersehen: alle Neuheiten von Nokia basieren auf Android One für hochwertige Ausstattung  oder neuerdings Android Go für Geräte im untersten Preissegment (Nokia 1). Selbst das kleine Nokia 6 bekommt über diesen Weg ständig Updates und Nokia wird wohl für alle Geräte Android 9 liefern. Man kann den Preis also in Sachen Nachhaltigkeit auch relativieren.

Ein Mitarbeiter von Carl Zeiss ist bei den Geräten vor Ort und er hat mir nicht nur die Kamera und deren Aufbau erklärt. Er konnte auch alle Fragen zu den Geräten beantworten. Nokia hat hier auf dem MWC schwer aufgefahren und alles ausgestellt was sie im Programm haben. Gefühlt haben sie die größte Stellfläche. Auch wenn HDM Global gerne als Start Up verkauft wird, das in nur einem Jahr einen Senkrechtstart hingelegt hat, so muss man das nüchtern betrachtet ein wenig relativieren. 70% der Führungskräften sind ehemalige Nokia Manager mit jahrelanger Erfahrung und auch Nokia selbst ist finanziell an diesem Unternehmen beteiligt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.