Paick PK45 Testbericht: LED Budget Beamer unter der Lupe

Paick PK45

Immer wieder verwunderlich ist die große Nachfrage nach preiswerten LED Beamern. Das Spektrum von Geräten aus dieser „unter 100 Euro“ Kategorie aus China scheint nahezu unerschöpflich zu sein. Nicht nur Fußballfans teilen ihre Erlebnisse gern, sondern auch Freude von Spielkonsolen scheinen daran Gefallen zu finden. Einige dieser Geräte haben wir euch ja schon vorgestellt. Wie der Paick PK45 sich im Test schlug, erfahrt ihr beim Weiterlesen.

Die Technischen Daten des Paick PK45

ModellPaick PK45
Helligkeit2200 Lumen
Native Auflösung800x480 Pixel
Unterstützte Auflösungen800x600p, 1080x800p
Vertikale Keystone Korrektur±15°manuell
Optimale Projektionsfläche80-100 Zoll
Optimale Projektionsdistanz2.0-2.4 m
AnschlüsseHDMI/VGA/AV/USB/SD-Slot/TV(analog)
Gewicht1.2kg
Abmessungen21 x 16.5 x 8cm

Lieferumfang

Paick PK45 Video Projektor
Netzkabel
3in1 AV Kabel
Fernbedienung (ohne Batterien)
Bedienungsanleitung (englisch)

Eigenschaften/Verarbeitung

Ein Beamer lebt von bewegten Bildern. Deshalb gibt es hier auch nicht viele Worte, sondern wir haben auch diesmal ein kleines Video gedreht.

Um eines gleich vorweg zu nehmen: auch bei diesem Beamer betont der Anbieter ausdrücklich, dass dieses Gerät nicht für den professionellen Bereich vorgesehen ist. Das bedeutet, dass dieser für eine PowerPoint oder Excel Präsentation eher nicht geeignet ist.
Zum Austauschen von Urlaubserinnerungen in einer gemeinsamen Runde ist dieser aber allemal gut geeignet. In Anbetracht des Preises sind die Helligkeit von 2200 Lumen und die maximal Projektionsgröße von 5m beachtenswert! Natürlich ist die Hitzeentwicklung bei einer LED Beleuchtung geringer als bei Halogen-Beamerlampen. Trotzdem hört man bei diesem Beamer die Lüftung in einem geschlossenen Raum ziemlich deutlich. Dem kräftigen Ton des internen Lautsprechers kann man durch den Anschluss eines externen Lautsprecher dann noch mehr Lautstärke spenden.

Punkten kann dieser Beamer durch sein geringes Gewicht und mit einer 1/4” Gewinde Buchse für ein Stativ. Das sind schon nicht zu vernachlässigende Vorteile. Damit findet der Beamer flexiblen und sicheren Halt und die nicht allzu starke Key-Stone Korrektur fällt damit nicht so sehr ins Gewicht.

Neben den zahlreichen universellen Eingangsquellen (VGA / 1 x USB / 1 x HDMI / AV) existiert auch ein Steckplatz für eine SD Karte. Diese flexiblen Eingänge werden sogar durch einen zusätzlichen analogen Fernsehanschluss ergänzt.
Besonders günstig ist, dass auch der USB Anschluss zur Stromversorgung eines geeigneten MiraCast Sticks zur Verfügung steht. Der im Video genutzte Dongle gehört nicht zum Lieferumfang. Die Übertragung des Bildinhaltes eines Smartphone funktionierte in unserem Tests ausgezeichnet.
Beachten sollte man aber auf alle Fälle, dass zwar Medien mit der Auflösung von 1080p, 720p und 480p genutzt werden können, aber der Beamer nur eine native Auflösung von 800 x 480 Pixel besitzt.

Verarbeitungsqualität und Zertifizierung

Optisch ist der Paick PK45 ein Hingucker. Knallige Farben und Klavierlackoptik, die dann aber eben wieder sehr empfänglich für Fingerabdrücke ist.
Das Gerät ist für den Gebrauch in Deutschland ausreichend zertifiziert (CE). Die Prüfzeichen sind an der Unterseite des Gehäuses angebracht  Insgesamt ist die Verarbeitungsqualität gut.

Paick PK45

Action Code: 30% OFF OF5A56KE = 62.99 €
Paick PK45
7.8

Design/ Verarbeitung/ Gehäuse

9.5 /10

Bildqualität

6.0 /10

Ein-/Ausgänge

10.0 /10

Lüftergeräusch

6.5 /10

Zubehör

7.0 /10

Pros

  • Design
  • Gewindebuchse für Stativ
  • Leuchtstärke
  • Bedienbarkeit

Cons

  • deutliches Lüfter Geräusch
  • native Auflösung nur 800 x 480p

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.