Oukitel veröffentlicht erstes Unboxing zum K6

Zum Abschluss für den heutigen Tag kommt keine weitere News zu einem neuen Outdoor Gerät, davon hatten wir heute einige und das sollte auch reichen. Abschließend werden wir uns noch ein wenig mit Oukitel und dem kommenden K6 beschäftigen, eines der Geräte auf die ich mich freue. Das K6 spielt in einer Liga mit dem Ulefone Power 3 oder dem Vernee X, alle drei haben als herausstechendes Merkmal einen Akku mit einer Kapazität von über 6000mAh verbaut. Für Oukitel stellt das K6 eine Erweiterung ihrer K-6000er Serie dar, die auch schon recht beliebt war.

 

Neben dem 6300mAh Akku sticht die NFC Unterstützung hervor, denn das ist ein Feature welches jahrelang von den chinesischen Herstellern vernachlässigt wurde. Sie sahen darin keinen Nutzen und verzichteten daher darauf, aber bezahlen via NFC gewinnt in Asien immer mehr an Bedeutung und daher setzen sie verstärkt darauf. Fehlendes NFC war früher auch oft ein KO Kriterium für viele Käufer, das sollte sich in diesem Jahr immer mehr erledigen. Auch beim Glas setzt Oukitel wiederholt auf den Hersteller Asahi und nicht wie Marktüblich auf Corning. Das Display kommt im 18:9 Format mit 6 Zoll und einer FHD Auflösung. Der verbaute Helio P23 zählt zu den aktuellsten Prozessoren und ihm stehen satte 6GB RAM zur Seite und der interne Speicher ist mit 64GB recht ordentlich bemessen, wem das doch zu wenig sein sollte, der kann ihn um bis zu 128GB erweitern. Das passende 5V/3A Netzteil befindet sich im Lieferumfang um  Quick Charge nutzen zu können, denn bei der Kapazität ist das schon unumgänglich, um extrem lange Ladezeiten zu vermeiden. Ausgeliefert wird das K6 mit Android 7.1.1 und vielleicht wird es auch ein Upgrade auf Android 8 bekommen, was aber noch nicht bestätigt worden ist. Die weiteren Spezifikationen gibt es wie gewohnt auf der Herstellerseite zum nachlesen. Der Einführungspreis liegt bei rund 250€, was wir aufgrund der Ausstattung für durchaus sehr fair bezeichnen. Zum Schluss noch das angekündigte Video von Oukitel:

Quelle: Oukitel

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.