Zhiyun CRANE M2 Testbericht: Universeller 3-Achsen Stabilisator für Smartphones, spiegellose DSLM und GoPro

Wir stellten etwa vor Jahresfrist schon einen 3 Achsen Stabilisator des renommierten chinesischen Herstellers Zhiyun vor und waren damals sehr angetan von den sich damit ergebenden Möglichkeiten zur Verbesserung von Videoaufnahmen mit dem Smartphone. Allerdings konnte sich der Reviewer nur etwa ein Jahr damit Vergnügen. Ein Hardware Defekt brachte den Smooth 4 zurück in seine Heimat. Folglich musste ein neuer her. Also versuchten wir uns einmal an dem vom gleichen Hersteller etwa doppelt so teuren Gimbal Zhiyun CRANE -M2. Beim Weiterlesen erfahrt ihr, was wir bei der Benutzung alles in Erfahrung gebracht haben.

Diejenigen, die mit einem “Gimbal” rein Garnichts anzufangen wissen, hilft einfach mal dieses Wiki im Überblick zu sichten. Die kardanische Aufhängung ist keine Erfindung der Neuzeit. Die Umsetzung dieser Erfindung mit dem Zhiyun CRANE – M2 erweist sich auch dieses Mal als eine erfreuliche Erweiterung des Horizonts in jeder Hinsicht.

Die technischen Daten

 min.Standardmax.
ModellCRANE-M2
Gewicht (ohne Tripod mit Montage Platte) [g]500
Tragfähigkeit [g]130720
Spannweite (SP Halterung) [mm]6086
Bluetooth Version4.2
Akku [mAh]1100
Betriebsspannung [V]9,811,112,6
Ladespannung [V]4,75
Ladestrom [mA]500
Last [mA]1303000
USB C Spannung [V]4.75
Micro USB Spannung [V]5
Micro USB Strom [mA]5
USB Strom [mA]5002000
Stabilisator
Verfolgungsabweichung im Bewegungszustand± 0.05°± 0.3°
Verfolgungsabweichung im statischen Zustand± 0.01°± 0.04°
Rollwinkel (Roll)324°
Neigungswinkel (Tilt)310°
Drehwinkel (Pan)360° unbegrenzt
Betriebstemperaturbereich [°C]-102545
Betriebsdauer [h]~7
Ladedauer [h]~2

 

Universalität


Der Gimbal ist universell verwendbar. An die Adresse derjenigen, die mit einer Action CAM oder Spiegellosen losmarschieren wollen, gilt dieser Hinweis:

Falls diese Dinger nicht schwerer als 720g sind, achtet darauf, dass diese sich auch mit dem CRANE-M2 koppeln lassen. Der Hersteller zeigt auf seinen WEB Seiten eine Kompatibilitätsliste.

Lieferumfang und Verarbeitungsqualität

Die vom Smooth 4 bereits gewohnte professionell gute Fertigungsqualität findet auch beim Grane M2 ihre Fortsetzung, wenngleich man sich beim Griff und Stativ vielleicht mehr Metall gewünscht hätte. Auf alle Fälle aber liegt der Gimbal jetzt mit dem rutschfesten Belag des Griffs besser als der SM 4 in der Hand. Der am Fuß montierbare, mitgelieferte Tripod bleibt jedenfalls bei mir ständig dran. Damit werden die fehlenden 2cm des Gimbals zur bequemeren Bedienung des Joysticks und Modus- Button gut ausgeglichen. Leider ist mir auch das Display einen Touch zu dunkel, sodass es zumindest bei Sonnenlicht gelegentlich ein Rätselraten um den aktuellen Modus gibt.

Waren für mich zunächst die Angaben zum relativ hohen Nutzgewicht der zu stabilisierenden Kameras (720g) verwunderlich, so existieren trotz des kompakten Designs weder quälende Geräusche noch Störungen beim Stabilisieren. Selbst bei der Verwendung eines doch sehr schweren Rugged Smartphones läuft alles reibungslos.

Funktion und die sich daraus ergebenden Betriebsarten (Modi)


Auch diese Gimbal ist ein 3-Achsen Stabilisator. Da die Kurznamen der Modi sich an der englischen Bezeichnung der drei Bewegungsachsen orientiert, dazu eine Erklärung.

Es gibt: die Pan Axis (360° Drehung), Roll Axis (horizontales Neigen des Bildes) und Tilt Axis (Kippen des Bildes nach unten oder oben)

Also ganz einfach: Der aktive Gimbal in Verbindung mit der App wirkt ausgleichend (homogenisierend) und/oder blockierend in den verschiedenen Modi auf die drei Achsenbewegungen. Wenn man das verinnerlicht, dann versteht man auch leicht diese nachfolgenden Modi.

Betriebsarten des Zhiyun CRANE – M2


Zunächst gibt es drei Grund Modi, die durch einfaches Betätigen der M-Taste erreichbar sind

  • PF – (PAN Following): Tilt (Kippen) und Roll (blockiert, also stabilisierend) – Die Kamera folgt in der Pan-Achse (360° Drehung) der Bewegung des Griffs
  • L – (Locking Mode): alle drei Achsen sind blockiert, die Kamera bleibt auf das Objekt ausgerichtet
  • POV – (Point of View): die Kamera folgt allen drei Achsen bis zu etwa 45°

Weitere Modi erreicht man dann durch Mehrfachbetätigen der M-Taste:

  • GO – Modus: die Kamera folgt in schneller Bewegung der Tilt- und PAN Achse (links/rechts und hoch/runter) – die Roll Achse bleibt blockiert
  • V – Vortex Mode: die Tilt – Achse dreht sich um 90° und folgt dann, genauso wie die Roll Achse den Bewegungen, mit dem Joystick kann man dann noch die PAN Achse bewegen lassen (Vortex-like Bewegungen)

Über den „Pistolengriff“ an der Rückseite kann man auch kurz oder dauerhaft in den:

  • F – Modus: Blockierte Roll- Achse, die sich aber via Joystick bewegen lässt

wechseln.

Folglich lassen sich für alle Aufnahmesituationen optimale Modi finden und darüber hinaus sind der Kreativität durch den Vortex Modus keine Grenzen gesetzt.

Die Möglichkeiten der Bluetooth ZY-Play App bei Smartphones und mit WiFi Kopplung bei DSLM / GoPro


Koppelt man den Zhiyun CRANE-M2 via Bluetooth mit dieser kostenlosen App aus dem Play Store, dann ergeben sich diese lukrativen Möglichkeiten.

Auch bei diesen Gimbal werdet ihr eine Zeitlang Erfahrungen sammeln müssen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Nur nicht die Geduld verlieren.

Wenngleich mit bestehender BT Verbindung zur Kamera durch die Zy App gesteuert, natürlich das Starten eine Videoaufzeichnung oder das Schießen eines Fotos möglich sind, bleibt es euch nicht erspart, weitere Einstellungen auf dem Display des Smartphones vorzunehmen. Im Gegensatz zum Smooth 4 gibt es dazu keine Möglichkeit am Gimbal selbst.

So kann man den Fokus fixieren, die Videoauflösung oder den Selbstauslöser in der App noch konfigurieren.

Der Akku


Die Laufzeit des Akkus übertrifft bei weiten die Reichweite des Akkus aller in Verbindung mit dem Gimbal genutzten Smartphones. Zur Not lässt sich der Gimbal auch über eine geeignete Powerbank aufladen oder betreiben. Die Micro USB Spender Buchse des Gimbal‘s für das Smartphone halte ich jedoch für total überflüssig, zumal das Spenden ein geeignetes Kabel erfordert und darüber hinaus die Bewegungen des SP einschränkt. Und wenn schon, warum nicht auch USB C, also genau wie der Auflade Eingang.

Besonderheiten


Natürlich lässt der Gimbal sich In Pausen oder beim Transport selbst mit eingespanntem Smartphone in allen drei Achsen arretieren.

Fazit


Absolut tauglicher Gimbal auch für große und schwere Smartphones, DSLM und Action Kameras. Tauglicher, aber natürlich auch teurer als der Smooth 4.

Also durchaus ein lohnenswerter Kauf!

Wo kann man den CRANE – M2 kaufen?


 

Zhiyun CRANE - M2

289 Euro
8.9

Design/ Verarbeitung/ Gehäuse

10.0/10

Anwendung / App

8.0/10

Universalität

10.0/10

Stabilisierung

9.0/10

Funktionen

8.0/10

Kompatibilität

8.0/10

Akku

9.0/10

Pros

  • Hohe Flexibilität durch Verwendung bei Smartphone, Action- und DSLM Kameras
  • einfache und strukturierte Bedienelemente
  • „memory“ Schräubchen zur schnellen Wiederherstellung der einmal gefundenen Tarierungen
  • flexible Modi mit überraschenden Effekten
  • sanfte Schwenken und Stabilisierung
  • große Reichweite des Akkus und möglicher Powerbank Betrieb
  • kleiner Formfaktor und Transportbehälter
  • Gummierung des Griffs
  • - Komplette Arretierung während der Drehpausen oder Transports

Cons

  • Keine Tasten oder Drehrad um in die Einstellungen der App zu navigieren (so wie z.B. beim Smooth 4)
  • - Schlechte Ablesbarkeit des Displays im Tageslicht

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.