Reolink Argus 2 Testbericht: Überwachungskamera mit Akku und Solarpanel

In diesem Review wird die Reolink Argus 2 Überwachungskamera des chinesischen Herstellers Reolink unter die Lupe genommen. Dabei ist das Besondere an dieser CAM im Unterschied zu dieser Kamera  auch diesmal bereits im Titel unseres Berichtes zu erkennen. Aber alle Unterschiede erfährt man erst, wenn man weiterblättert.

 

Lieferumfang


  • Argus 2 + Solarpanel
  • Magnetisch Fußhalterung
  • Halterung für Montage draußen
  • USB Ladekabel
  • Nadel zum Zurücksetzen und Schrauben
  •  Überwachungslabel
  • Kurzanleitung
  • weiße Silicon Schutzhülle

Technische Daten der Reolink Argus 2 Kamera


BildsensorStarlight CMOS Image Sensor
VideoformatH.264, 1080p@15fps
Sichtfeld130° Diagonal, 6x digitaler Zoom
Nachtsicht≤10 m
PTRDigitaler Zoom 6x digitaler Zoom
Audio2 Wege Audio Audio
PIR-Reichweite≤ 9 m (justierbar), Erkennungswinkel 120°
AlarmSirene / Individuelle Ansage, E-Mails & Push-Nachrichten
WLANIEEE 802.11b/g/n 2,4 GHz (WEP/WPA-PSK/WPA2-PSK)
Akku5200 mAh & Solar - Panel (Micro USB)
SpeicherMicro-SD, Cloud möglich
Betriebstemperatur-10 bis 55° C
SchutzklasseIP65
Größe96 x 58 x 59 mm, 260g (inkl. Akku)

Was sind die Besonderheiten der Reolink Argus 2?


  • Autarke Stromversorgung durch Akku-Pack und Solar Panel
  • Für den Außenbereich gedacht (Silikon Hülle)
  • Alarmaufzeichnung auch ohne Wi-Fi Verbindung und beim Aufladen aktiv

Das Netzwerk


Die Kamera in ein 2,4GHz Heimnetzwerk zu integrieren ist kinderleicht und wird durch einen Assistenten auf dem Smartphone unterstützt. Die WLAN Empfindlichkeit der Kamera nicht sonderlich hoch, da es keine externe Antenne gibt. Mehr als 10m sollte man der CAM nicht zumuten. Das 5GHz Band steht nicht zur Verfügung. Nach der Integration der CAM ins Heimnetzwerk erreicht man diese mit der App von jeder Stelle der Welt, sofern man eine Datenverbindung auf dem Smartphone hat. (also z.B. auch via LTE).

Hinweis

Das Aufzeichnen der Kamera durch das Auslösen des Bewegungsalarms funktioniert nach oben beschriebenen Setup auch bei eingelegter Micro-SD Karte auch ohne eine aktive Netzverbindung via Wi-Fi. Natürlich erfolgen dann aber auch keine Benachrichtigungen.

Zubehör zur Reolink Argus 2


Die Kamera wird mit allem geliefert, was man zu einer wetterfesten Montage benötigt. Empfehlenswert ist für den Outdoor Einsatz, den mitgelieferten Silicon Schutz über die Kamera zu stülpen. Der Stromversorgungsanschluss für das Solar Panel bleibt dann immer noch erreichbar.

Konfiguration und App


Die empfohlene Reolink App lässt sich über den Playstore leicht installieren. Damit ist die Integration ins Heim Netz, das Konfigurieren und Monitoren aber dann kinderleicht und funktioniert gut. Sie ist klar strukturiert und verständlich ins Deutsche übertragen

Alarm bei der Reolink Argus 2


Es gibt eine integriere Bewegungserkennung, deren Empfindlichkeit einstellbar ist. Dabei kann mein eine Push Meldung  auf das Smartphone nutzen. Erst bei Auslösen eines Bewegungsalarms beginnt die Kamera eine Aufzeichnung, deren max. Länge auf bis zu 30s lang sein kann. Allerdings kann man von der Push Meldung nicht direkt das Video abspielen. Zusätzlich lässt sich eine SMTP- Email mit einer Textmeldung oder einem eingebetteten Bild konfigurieren. Die bei vielen derartigen CAMs zur Reduzierung von Unnötigen Alarmen genutzte Zonen Konfiguration findet man bei dieser Cam leider nicht. Die bei eingelegter Micro-SD aufgezeichneten kurzen Alarmvideos sind dann in der App über eine Zeitleiste zu finden. Können sofort auf dem Smartphone angesehen werden und zusätzlich auch auf diesem lokal in ein MP4 umgewandelt  und gespeichert werden. Eine Daueraufzeichnung ist nicht möglich. Das mag zwar für den Akku ein Vorteil sein, nicht aber für den Betrachter.

Nachtsicht und Bildqualität


Abhängig vom Tageslicht werden bei Dunkelheit automatisch Infrarotdioden zugeschaltet, sodass auch nachts noch Bewegungen in ca. 10m Entfernung Alarm auslösen können. Diese lassen sich aber auch abschalten, genauso wie die blaue LED der Betriebsanzeige. Erstaunlich ist die sehr gute Qualität der Bilder oder Videos des lichtstarken Objektivs. Man sollte aber vor dem Download unbedingt auch das FHD (1080p) Format auswählen.

Zwei Wege Ton


Die Tonaufzeichnungen sind ohne Störungen verständlich. Das Wechselsprechen funktioniert gut, allerdings wird die Kommunikation durch die starke Latenzzeit (Verzögerung) immer etwas holprig. Gut finde ich auch das Auslösen eines Warntones bei Alarm. Die Sirene ist bereits als Standard verfügbar. Ein Hundebellen muss man sich allerdings selbst aufnehmen.

Stromversorgung, Hardware, Handling


Wie lange der kräftige original Samsung Akku mit seinem 5200mAh reicht, hängt sehr von der Anzahl der Alarme und Monitoren ab. Erstaunlich ist, dass er auch mit einem guten Stecker Netzteil innerhalb von 2,5h völlig aufladbar ist. Die Benutzung des Sonnen Panels bei guten Wetter reicht aus und den aktuellen Ladezustand innerhalb von 24h  konstant zu lassen.

Fazit


Wer auf eine vollständig drahtlose Installation und Betrieb einer Überwachungskamera Wert legt, liegt bei dieser Kamera richtig. Das funktioniert genauso wie alle üblichen Funktionen sehr gut. Beachten sollte man aber, dass es keine Zonen Definition gibt und deshalb möglichst keine durch den Wind oder das Autolicht veränderlichen Bildelemente im Blickfeld der Kamera liegen sollten.
Das bedacht, kann der Käufer bei dieser Kamera nicht falsch machen.

Kauf Link


Reolink Argus 2

152.99 €
8.7

Design/ Verarbeitung/ Gehäuse

9.5/10

Belastbarkeit der technischen Angaben

9.0/10

Bildqualität

9.0/10

App

9.5/10

Bewegungserkennung

7.0/10

Handling

8.0/10

Pros

  • Design
  • Akku Pack
  • betriebsbereit auch während der Aufladung
  • Micro-SD Speicherung
  • Solar Panel
  • gute Bildqualität

Cons

  • Micro USB Spannungsversorgung/ Ladenschluss

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.