Oukitel bestätigt offiziell das U7 Max, ein günstiger Einsteiger ohne LTE

Wir haben schon viele Geräte des Herstellers Oukitel getestet und überwiegend für gut befunden, einzig das C5 Pro machte dort eine Ausnahme. Leider war unser Eindruck nicht der Beste, der das Gerät bei uns hinterließ, aber auch das kann durchaus einmal vorkommen. Jetzt haben sie ein neues Gerät bestätigt, aber wir sind da ganz ehrlich, es ist ein Einsteiger mit einem Prozessor den wir eigentlich nicht mehr sehen möchten.

 

Optisch ist es an seinen Kollegen, das U7 Plus angelehnt, die großen Unterschiedesind dabei, dass das U7 Max nur ein 3G Smartphone ist und zudem ohne Fingerprintsensor auskommen muss. Beide Punkte werden auch für einen “recht geringen” Preis verantwortlich sein. Das Gerät richtet sich klar an Anwender ohne Ansprüche die nur ein günstiges Gerät für die gängigsten Anwendungen suchen. Es wird dabei in 3 Farbvarianten verfügbar sein, neben grau noch rosegold und champagnergold. Als Prozessor kommt hier der MT6580A zum Einsatz, der zwar ein 64Bit Prozessor ist, aber schon eine Weile der Zeit hinterher ist. Man muss auch mit schmalen 1GB RAM im Zusammenspiel mit 8GB internen Speicher zurecht kommen, auch das sind Ausstattungsmerkmale die nicht mehr zeitgemäß sind. Der interne Speicher kann mittels einer Speicherkarte um bis zu 32GB erweitert werden. Das U7 Max wird mit Android 6 ausgeliefert und die Kapazität des Akkus beträgt 2500mAh. Das Display ist 5.5 Zoll groß und hat eine Auflösung in HD, die Hauptkamera löst mit 8MP und die Frontkamera mit mageren 2MP auf.

Die weiteren technischen Details könnt ihr wie gewohnt auf der offiziellen Produktseite des Herstellers nachlesen. Der Preis wird mit 65$ angegeben, wobei wir anmerken wollen, das dieser doch aufgrund der nicht mehr zeitgemäßen Ausstattung ein wenig zu hoch ist. Zu diesem Preis bekommt man technisch besser ausgestattete Geräte.

Quelle: Oukitel

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.