MWC2018, 28.02. Am Stand von Samsung

Nun zum Samsung S9 / Samsung S9+

Die Verarbeitung beider Geräte ist wie gewohnt top. Optisch gibt es kaum Unterschiede zu den Vorgängermodellen. Das Display ist gestochen scharf. Die Rückseite ist relativ rutschig und sie zieht Fingerabdrücke ungemein an. Ich glaube auch, dass sie sehr kratzanfällig sein wird.

Die Samsung UI hat sich nicht verändert. Wie gewohnt gibt es eine Vielzahl an vorinstallierten Apps. Die Arbeitsgeschwindigkeit bei beiden Geräten ist sehr gut. In der kurzen Zeit, die ich zum testen hatte gab es nichts zu beanstanden.

Highlight stellt die Kamera dar. Neben gestochen scharfen Bildern hat man eine Menge an Einstellungen. Da wird Samsung die Latte noch einmal etwas höher gehangen haben. Eine variable Blende von f/1.5 – f/2.4 lässt aufhorchen!

Ich glaube aber nicht, das Besitzer eines S8 ein Upgrade vornehmen sollten. Bis auf eine leicht verbesserte Kamera und einen Leistungszuwachs ( der für normalen Nutzer schwer erkennbar ist ) gibt es kaum Verbesserungen, die einen Kauf rechtfertigen würden.

Beim Samsung S9+ sieht es ein wenig anders aus. Hier machen sich die 6GB RAM und der neue SoC Exynos 9810 schon bemerkbar und die Kamera trägt ihr übriges bei. Aber auch hier sind die optischen Unterschiede recht gering zum Vorgänger.

Samsung glänzt hier nicht nur mit den beiden Smartphone Geräten! VR wird hier ganz groß geschrieben und der Andrang ist gewaltig!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.