MPOW Bluetooth 4.1 Sport Wireless Headset Review – Ein in-ear Headset mit Nackenbügel im Test

Dieses Review stellt einen der unzähligen von Amazon angebotenen in-ear Sport Headsets vor. Diesmal von dem chinesischen Hersteller MPOW. Wollen wir mal sehen, ob auch die Erwartungen an einen Sport-Headset erfüllt werden…

 

Die Daten

Parameter Wert
Modell Cheetah
Farbe Schwarz
Eingang DC 5V 
Ladezeit 2.5h
Spielzeit 8h 
Standby 180h
Akkukapazität k.A.
Bluetooth Chip k.A,
Gewicht 22g
Impedanz k.A.
Frequenzgang k.A.
Bluetooth Version v4.1 A2DP/AVRCP/PTT
Audio Codec Apt-X
Geräuschreduzierung k.A.
Reichweite bis 10m

Die Motivation

Eine unübersehbar große Menge von Bluetooth Headsets bietet der Markt, aber nur wenige konnten uns bisher überzeugen. Deshalb wurde auch dieser mal unter die Lupe genommenen.

Das Unboxing

Geliefert wurde dieses Set in der abgebildeten Papp Box über Amazon. Auf der Verpackung sind alle notwendigen technischen Angaben, Modellbezeichnung, Prüf- und Kontrollzeichen aufgebracht.

Inhalt der Verpackung

1 x Mpow Cheetah Sport Bluetooth Kopfhörer
6 x Ohrsticker (2 davon auf den Kopfhörern)
1 x USB-Ladekabel
1 x Bedienungsanleitung (auch deutsch)

Die Hörer

Die Hörer haben ein Plastegehäuse. Auf den stabilen Ohrbügeln befinden sich die Buchstaben L und R zum korrekten Gebrauch bei Stereo. Untereinander sind diese durch ein Nackenband verbunden. Die Bedienelemente befinden sich am rechten Hörer.
Mit den austauschbaren Ohrmuscheln in 3 verschiedenen Größen kann man die Passform ideal anpassen und den guten Sitz im Ohr abstimmen. Passend und nicht störende für Brillenträger sind in den Nackenbügel zwei kräftige starre Ohr Bügel integriert, die für einen stabileren Sitz der Hörer sorgen.
Da die Mikro-USB Ladebuchse durch eine schlecht abdichtende und sich immer wieder öffnende Gummidichtung übersteht man auch wohl kaum einen Regenguss. Diese lässt sich zwar leicht öffnen aber nicht wieder dicht verschließen. Ein Befestigungsschutz diese Dichtung vor dem Verlieren.

Klangqualität

Die Klangqualität ist mittelmäßig und der Verwendung als Sport Headset angepasst. Hersteller Angaben zum Frequenzgang gibt es keine. Trotz gut sitzender in-ear Hörer vermisst man deutlich die Bässe. Insgesamt entsteht ein platter Klang, der aber zum Telefonieren ausreichend ist. Natürlich ist das stark von subjektiven Erwartungen und Hörgewohnheiten abhängig. Die Lautstärke ist groß und lässt sich durch die Bedienelemente gut regeln.

Steuerungsfunktionen der Schalter

Gekoppelt wurden die Hörer mit einem Bluetooth fähigen Smartphone. Die Kopplung ist einfach, gut beschrieben und kinderleicht. Es funktionieren alle Taster wie beschrieben: lauter, leiser und stumm und Skip. Das Set lässt sich gleichzeitig mit zwei unterschiedlichen Quellen koppeln. Die PTT (Push to Talk) Taste gestattet das das Anrufmanagement.

Mikrofon

Das Mikrofon ist ausreichen empfindlich. Die Verständigung während eines Telefongespräches war gut. Beide Partner bestätigen gute Verständlichkeit undausreichende Lautstärke.

Tragekomfort

Durch drei unterschiedliche Größen der Aufsätze für die Hörmuschel findet jedes Ohr die passende Größe. Mit 22g Gesamtgewicht sind diese Hörer relativ leicht.  Durch die sehr stabilen Ohr Bügel, besteht nicht die Gefahr, bei einer Bedienung die Hörer aus dem Ohr zu ziehen. Auch sind die Tasten gut zu unterscheiden und zu erfühlen.

Fazit


Dieses in-ear Stereo Sport Headset ist leicht zu koppeln und sitzt durch die Ohr Bügel stabil im Ohr. Die Soundqualität ist vielleicht für sportliche Aktivitäten ausreichend, aber ein Hörgenuss bei Musikwiedergabe ist es nicht. Ohr Stecker in drei unterschiedlichen Größen und der Nackenbügel garantieren störungsfreies Tragen. Der Regenwasserschutz für den USB Anschluss schließt nicht dauerhaft dicht.


Pro: 

  • Stabiles Nackenband und Ohr Bügel
  • lange Betriebszeit
  • Mehrfachkopplung möglich

Con:

  • mittelmäßiger Klang
  • schlecht schließender Regenwasser-/ Staubschutz der USB Buchse

Das in-ear Sport Headset erhält man bei Amazon für knapp 25€.


Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.