FIXKIT TL-T1 / TL-T2 Infrarot Thermometer // Review // – Doublette im Detail

Dieses Review stellt zwei digitale Laser Point gesteuerte digital Infrarot Temperatur Messgeräte vor . Diesmal von dem chinesischen Konzern Aukey, gelabelt mit der Marke FIXKIT. Wollen wir mal sehen, ob auch die Erwartungen an eine solches Gerät auch erfüllt werden…

 

Die Daten

Parameter Wert
Modell TL-T1 / TL-T2
Temperatur Messbereich TL-T1 -50°C bis + 450°C/ -58°F bis + 842°F
Temperatur Messbereich TL-T2 -50°C bis 650°C/ -58°F bis 1202°F
Temperaturauflösung  0,1 °C/ 0,1 °F
Genauigkeit ± 2%
Semissivität fest bei 0,95
Reaktionszeit
Optische Auflösung 12:1 (Messfleckverhältnis)
Zertifizierungen FDA, FCC, CE, ROHS

Die Motivation

Der chinesische Hersteller Aukey stellte für ein Review diese beiden Messgeräte zur Verfügung. Gelabelt sind diese aber unter der Marke FIXKIT.

Das Unboxing

Geliefert wurde dieses Set in der abgebildeten Papp Box. Alle erforderlichen technischen Daten, Prüf- und Kontrollzeichen und die Modellbezeichnung sind auf der Verpackung aufgedruckt.

Inhalt der Verpackung

1 x FIXKIT Infrarot Thermometer(Temperatur Bereiche: siehe oben)
1 x 9V Batterie
1 x mehrsprachige Bedienungsanleitung
1 x schwarze Tasche

Verarbeitungsqualität und Zertifizierung

Das Gerät ist für den Gebrauch in Deutschland ausreichend Zertifiziert (FDA, FCC, CE, ROHS). Das Plastegehäuse ist sauber verarbeitet. Weder Grad noch scharfe Kanten sind vorhanden. Der Griff einschließlich des Auslösers ist ergonomisch gut geformt. Die

Batterieabdeckung erkennt man an den zwei Kerben im Griff. Sie lässt sich allerdings erst mit deutlicher Kraftaufwendung öffnen.

170 x 98  x 44 mm sind die lichten Maße, das Gewicht etwa 162g mit eingelegter Batterie; das LCD Display ist 27 x 20 mm groß

Die Messung wird mit dem Zeigerfinger und dem “Revolver Griff” ausgelöst. Die Funktionstasten mit dem Daumen (Display-Licht, C°/F°, Laser an/aus, Mode).

Das LCD Display ist trotz der wahlweise eingeschalt bare Hintergrundbeleuchtung etwas Blickwinkel empfindlich. Das stört bei Messungen über dem Kopf.

Besonderheiten 

Es wird eine Tasche zur Aufbewahrung der “Pistole” mitgeliefert. Das Gerät ist sofort nach Lieferung einsatzbereit, da auch die dafür erforderliche 9V Batterie mitgeliefert wird.


  

Der Hersteller bietet zwei unterschiedliche Versionen an, die sich nur in der maximal zu messenden Temperatur unterscheiden.

TL-T1 (-50°C bis 450°C/ -58°F bis 842°F)

TL-T2 (-50°C bis 650°C/ -58°F bis 1202°F)


Messungen mit dem Modell TL-T2 und einem anderen Mitbewerber zeigten nur minimal Abweichungen, die für den Privatbereich unerheblich sind.


Das Fazit 


Eignet sich ausgezeichnet um schnell und mit für den Privatbereich ausreichender Genauigkeit Temperaturen von Oberflächen zu messen.


Pro:

  • Hold Funktion immens wichtig bei Fotodokumentation
  • einfache Bedienung
  • Messungen sind ausreichend genau und schwanken im Zehntelbereich mit anderen Prüflingen
  • Unterstützung durch abschaltbaren Ziellaser bewährt sich hervorragend
  • schnelles Ergebnis

Con:

  •  Schlechte Blickwinkelstabilität der LCD Anzeige

Das Messgerät TL-T1 erhält man bei Amazon für knapp 20€.

Das Messgerät TL-T2 erhält man bei Amazon für knapp 20€.


Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.