APEMAN C770 Testbericht – 4K Dashcam mit GPS & Wi-Fi mit Touchscreen und Rückkamera

Da das Verwenden von Dashcams im öffentlichen Verkehrsraum in Deutschland mittlerweile nicht mehr umstritten ist, wollen wir euch eine solche mal wieder vorstellen. Auch diese APEMAN C770 kommt vom gleichen Labeler  wie diese hier vorgestellte. Wir waren damals ja ziemlich angetan und ob es diesmal wieder gut passt, erfährt man beim Weiterlesen.

Um nicht allzu viel vorwegzunehmen, das einzige was der Tester zu bemängeln hätte ist, dass Amazon diesen Hersteller leider aus dem MarketPlace entfernte. Genauso wie Aukey, sicher nicht aus Qualitätsgründen.

Wieder einmal hat der Tester alles Wesentliche in einem Video festgehalten deshalb berichten wir hier nur das Wesentliche.

Technische Angaben zur apeman C770

Display: 3.0” OLED-Touch Display
Camera (Einzellinsenmodus): Video front 2160P@30fps 2160p @24fps/ 1440p/1296p/1080p @30fps 1080p/720p @60fps 720p @120fps
Camera (Duallinsenmodus): 1080p / 1080p @30fps
Video Codec: H.264 mp4
Camera: Picture 2MP, 5MP, 8MP, 12MP (jpg)
Angle: 170°
Aperture: f=1.8
Stromversorung Kamera: Micro USB 5V 2,5A
KFZ Adapter Cable length to the rear: 6m
Sensor: Sony IMX 335
Novatek Prozessor camera
Loop Recording: -/1/ 3/ 5 min

Das Wesentliche


Die APEMAN C770 ist eine Dash Camera für Kfz für Front- und rückwärtige Sicht. Die Frontkamera mit Nachtsicht zeichnet bei Bedarf sogar im Solobetrieb 4K Modus mit 2160p@24fps und einem 170° Weitwinkel Objektiv auf.

Nutzt man parallel auch die Rückkamera, können mit beiden Videos mit maximal 1080p und @30fps aufgezeichnet werden. Außerdem besitzt die Front Kamera einen G-Sensor, Parkmonitor Funktion, WDR und zeichnet auf einer Micro-SD mittels Schleifenaufzeichnung auf. Erwähnenswert ist auch, dass die Frontkamera im Bedarfsfall mit dem verwendeten Novatek Prozessor HD Aufnahmen (720p) mit 120fps beherrscht.

Das ist vorteilhaft, wenn bei schnellen Bewegungen auch die Kfz Kennzeichen sicher erkannt werden sollen.

Funktionen der Dashcam


  •  G-Sensor Kollisionserkennung (Überschreibschutz)
  •  Bewegungserkennung (Parkwächter)
  •  Tonaufzeichnung
  •  Monitoring der Aufzeichnung von Front- und Rückkamera parallel
  • Datum, Uhrzeit, Geschwindigkeit, Kennzeichen und GPS Koordinaten im Wasserzeichen

Die Videoqualität


Durch das lichtstarke Objektiv (F/1.8) gelingen die Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Die Ultra-Weitwinkel Objektive sowohl für die Front- als auch für die Rückkamera garantieren einen umfassenden Blick auf mindestens drei Spuren.

Die Schleifenaufzeichnung verhindert das Fehlen von Aufzeichnungen bei einer vollen Speicherkarte. Im Fall des Erreichens der Speichergrenze der Mikro-SD Karte werden dann die ältesten Aufnahmen durch die neuesten überschrieben. Die Fragmentierung der Schleifenaufzeichnungen lässt sich entweder ab- oder mit 1min, 3min oder 5min Länge einstellen.

Die Bildqualität der Frontkamera ist herausragend. Die zweite Kamera nutze ich zur Beobachtung des Innenraums, da es ein multivalenter 7-Sitzer Van mit 5 Rückwärtigen Sitzplätzen ist.

Das Mikrofon ist ausreichend empfindlich um z.B. die Blinker Geräusche deutlich zu hören.

Als Wasserzeichen steht die konfigurierbare Fahrzeugnummer, das Datum mit der Uhrzeit und bei ausreichenden GPS Empfang Geschwindigkeit und die GPS Koordinaten zur Verfügung.

Die zusätzlichen Eigenschaften


Kommt das Fahrzeug durch starke Beschleunigung oder Verzögerung in eine Gefahrensituation, sperrt der interne Beschleunigungssensor automatisch die Aufnahme gegen das Überschreiben oder Löschen. Bei Bedarf lässt sich dies aber auch mittels eines Touch auf das Schloss im Display erledigen.

Auch als Parkwächter eignet sich die Kamera. Vorausgesetzt diese wird mit einer permanenten Stromversorgung versehen, da die Kamera nur einen kleinen Akku besitzt. Dieser dient lediglich zur Überbrückung und Fertigstellung der Aufnahme beim Crash oder nach dem Abschalten der Zündung. In diesem Fall werden auch Aufnahmen durch das Erkennen einer Bewegung im Sichtfeld der Kamera ausgelöst.

Erfahrungen im Betrieb der apeman C770


Durch das kompakte Design wird das Sichtfeld des Fahrers nicht eingeschränkt. Das in die Rückwand der Kamera eingelassene 3-Zoll-OLED Touch Display ermöglicht sowohl das Echtzeit Monitoring als auch die Auswertung einer Aufnahme vor Ort.

Eine Besonderheit ist das Nutzen einer Smartphone App, die über die WiFi Kopplung sowohl die Kameraeinstellungen, das Echtzeit Monitoring als auch das Verteilen der Aufnahmen in die sozialen Medien erlaubt.

Selbst wenn mit dem kleinen internen Akku auch bei ausgeschalteter Zündung die Erschütterungs- oder Bewegungserkennung möglich ist, empfehle ich, für diese Parküberwachung die Kamera mit einem Hardwire-Kit direkt mit dem Bordnetz des PKW zu verbinden. Beachten sollte man aber, dass der Ruhestrom auf die Dauer auch mal die Batterie in die Knie zwingen kann, da das Kit keinen Unterspannungsschutz hat.

Da auch die Daten zur gründlichen Auswertung des aufgezeichneten Videomaterials einschließlich der GPS Koordinaten eingebettet werden, kann man sich diese Auswertungen unter Windows mit dem „Dashcam Viewer“ ansehen.

Fazit


Das ist bisher aufgrund der Bildqualität und der integrierten GPS-Maus die beste Dashcamera, die der Tester bisher zur Bewertung hatte, zumal die Verarbeitungsqualität keine Wünsche offenlässt.

Kauflink

APEMAN C770 Dashcam

apeman C770 DASH CAMERA

€152,94
9.5

Verarbeitungsqualität

10.0/10

Bildqualität

10.0/10

Bedienung

10.0/10

Mikrofon

8.0/10

Funktionalität

9.5/10

Pros

  • Beschleunigungssensor
  • kein Akku
  • Optionales Auslösen des Löschschutzes
  • ausreichend empfindliches Mikrofon
  • integrierte GPS-Maus
  • integrierter Player
  • Rückkamera
  • zusätzliche USB-Buchse im KFZ Adapter
  • GPS Koordinaten im Wasserzeichen und Videomaterial

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.

Deaktivierung von Google Analytics.