M-Net – Neue Marke mit Einstieg in die Low Budget Klasse

Eigentlich ist die Low Budget Klasse schon unübersichtlich genug, da unzählige Hersteller Geräte für diese auf den Markt gebracht haben. Auch haben in diesem Jahr einige Hersteller in dieser Klasse ihren Einstand gefeiert und mit m-netmobile haben wir nun eine weitere Marke, die sich für diesen Weg entschieden hat. Ich hatte das schon einmal an anderer Stelle bemerkt, das dieser Weg wohl der kostengünstigste ist, aber unter Umständen nicht der Weg, um eine gewisse Aufmerksamkeit zu erlangen die zu Beginn notwendig ist um einen ordentlichen Start in diesem Markt zu bekommen.

 

Leistungstechnisch haben wir hier nicht viel zu erwarten, wir müssen hier den Preis berücksichtigen und den ein oder anderen Punkt, der positiv zu erwähnen ist. Der Vorverkauf läuft noch bis zum 19 September bei GearBest und ihr könnt das Power1 dort für knapp 49€ bekommen. Bei dem Preis eignet sich das Power1 als Zweithandy oder für diejenigen, die nicht viel ausgeben wollen und auf Leistung verzichten können. Positiv zu erwähnen ist auch der Akku, der mit einer Kapazität von 5050mAh ausgestattet ist. Damit müsste das Power1 eigentlich nur alle 2-3 Tage an den Strom, man kann es aber auch als Powerbank nutzen, falls jemanden in der Runde mal der Saft ausgehen sollte. Das hier Android 7 zum Einsatz kommt, stellt eigentlich den letzten positiven Punkt dar, der Rest ist eher seiner Zeit zu weit hinterher. Ein MT6580A der kein 4G kann sollte normalerweise nicht mehr auf den Markt kommen, die 1GB Arbeitsspeicher zusammen mit den 8GB internen Speicher reichen aus für ein wenig telefonieren, Whatsapp und Facebook, aber für Spiele ist diese Kombination nicht geeignet. Wir gehen davon aus, das m-net es im großen Becken schwer haben wird, da die Konkurrenz viel zu groß ist, wir hoffen aber, das die nächsten Geräte leistungstechnisch auf einem höheren Niveau sein werden, so zumindest wurde es mir von ihnen mitgeteilt.

Quelle: m-net

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.