Leagoo XRover – Optisch gefälliges Outdoor Smartphone ab April für 270€ erhältlich.

Leagoo ist in Großbritannien sehr aktiv und sie sind dort sogar Sponsor von Tottenham Hotspur. Die Namensgebung für ihr neues Gerät ist wohl auf die Tatsache zurückzuführen, das die Chinesen sehr gerne alles kopieren oder nachahmen, was erfolgreich klingt. Da Rover ein in GB sehr bekanntes Unternehmen ist, ist mit XRover ein Marken trächtiger Name gefunden worden.

Das Outdoor Smartphones immer massentauglicher werden habe ich bereits mehrfach erwähnt. Auch das XRover wird diesem Trend folgen. Optisch geht auch Leagoo weg vom typischen Klotzdesign. Die neue Generation von Outdoor Smartphones ähneln immer mehr den normalen Geräten. Sie eignen sich so nicht nur für die Baustelle oder Aktivitäten im freien. Eine schlankere und leichtere Bauweise, eine filigranere Optik machen die Geräte alltagstauglich. Zusätzlich werden diese Geräte auch technisch immer besser und flotter.

Das XRover hat einen Mediatek MT6763 ( Helio P23 ) der schon in vielen Geräten ordentlich arbeitet. Der Arbeitsspeicher ( RAM ) ist mit 6GB sehr üppig ausgestattet. Mit 128GB ist der interne Speicher mehr als ausreichend dimensioniert und ist so auch für speicherhungrige Spiele oder Videos geeignet. Es sollte mit seinem 18:9 Format und dem 5.72 Zoll großen Display gut in der Hand liegen und zählt zu den handlicheren Vertretern seiner Art. Das Display löst dabei in HD auf, was bei dieser Größe nicht unbedingt ein Nachteil darstellen sollte. Mit 5000mAh Kapazität sollte der Akku eine ausreichende Leistung haben um damit 1-2 Tage über die Runden zu kommen. Dank Quick Charge ist dieser bei Bedarf relativ schnell wieder voll aufgeladen.

Die Dual-Hauptkamera besitzt einen Sony IMX258 Sensor mit 13MP und wird durch einen weiteren Sensor ( der nicht näher definiert wird ) mit 5MP unterstützt. Die Frontkamera hat 8MP und einen Sony IMX219 Sensor. Da Sensoren noch lange keine gute Kamera mit ansprechenden Ergebnissen ausmachen, müssen wir uns noch gedulden um dieses zu prüfen. Erst in der Praxis wird sich feststellen lassen ob sie dort vernünftig gearbeitet haben. Selbstverständlich ist das XRover ein in vollem Umfang nutzbares Outdoor Smartphone, da hier auch das wichtige Band 20 mit dabei ist.

Der Verkaufsstart ist für den April geplant und der Preis soll bei gut 270€ liegen. Das ist ein derzeit üblicher Preis für Geräte mit diesen Merkmalen.

Ich halte das XRover für weitaus interessanter als das auf dem MWC in Barcelona vorgestellte S9. Überzeugen konnte es mich dort überhaupt nicht, aber vielleicht bekommen wir ja doch noch das S9+ zu sehen. Bei diesem Gerät sollte der Eindruck dann deutlich besser ausfallen.

 

Quelle: Leagoo

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.