Gretel GT6000 und weitere Neuheiten auf der HK Mobile Electronic Show 2017

Der noch recht neue Hersteller Gretel wird wie fast alle asiatischen Hersteller und die uns bekannten großen der Branche an der diesjährigen HK Mobile Electronic Show 2017 teilnehmen. Das ist das asiatische Gegenstück zum uns bekannteren MWC in Barcelona, da waren auch einige der unbekannteren Hersteller vertreten, aber in Hongkong werden noch einige mehr vor Ort sein, da die Unkosten für sie nicht so hoch sind, wie eine Reise nach Europa.

 

Sie werden dort 5 Geräte vorstellen, die alle unterschiedliche Vor- und Nachteile haben und verschiedene Käufergruppen ansprechen. Das GT6000 hat seinen Namen dem verbauten Akku mit einer Kapazität von 6000mAh zu verdanken, damit treten sie zb in Konkurrenz zu Oukitel und Ulefone, die auch Geräte mit ähnlicher Akkuleistung auf den Markt bringen. Die weiteren bekannten technischen Details sind ein MT6737, 2GB RAM und 16GB ROM, da sind sie ein wenig schwächer ausgestattet, wie die Konkurrenz. Eine 13MP Haupt- und Frontkamera und der mittlerweile obligatorische Fingerprintsensor sind mit dabei.

Etwas Leistungsstärker sind das N1 und das D9 ausgestattet, den beide bekommen den recht flott agierenden MT6750 als Prozessor, der schon in diversen anderen Geräten gute Dienste verrichtet. Das N1 hat 4/64GB, einen Fingerprintsensor und eine 13MP Dual-Kamera auf der Rückseite. Das D9 muss sich mit 3/32GB zufrieden geben bekommt aber neben dem Fingerprintsensor auch eine 13MP Dual-Kamera.

Über die beiden letzten Geräte haben wir bereits berichtet, das A6 sowie das A7 richten sich in erster Linie an Anwender ohne allzu große Ansprüche, wobei das A7 mit seinen 4.7 Zoll durchaus als Zweithandy taugen sollte.

Alle weiteren Informationen bekommt ihr von Gretel auf deren Homepage.

Quelle: Gretel

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.