Chuwi Lapbock 12.3 mit dem Intel Apollo Lake N3450 und einer Auflösung von 2736 * 1824 gegen Ende April verfügbar.

Chuwi ist ein 2 in 1 Tablet und Lapbock Hersteller aus China, der auch hier in Deutschland recht bekannt ist. Neben diverser Tablet Modelle haben sie das Lapbock 14.1 und das 15.6, dieses Sortiment wird am Monatsende mit dem Lapbock 12.3 erweitert. Das 12.3 hat mit dem Intel Apollo Lake N3450 den selben Prozessor wie sein großer Bruder 14.1, beide unterstützen Dualband WLan 2,4GHz/5GHz.

 

Das 12.3 ist zwar der kleinste Vertreter, aber das betrifft nur die Bildschirmgröße, denn in einigen anderen Punkten wurde in Sachen Leistungsfähigkeit eine Schüppe mehr drauf gelegt. So bekommt es satte 6GB Arbeitsspeicher spendiert, das sind 2 mehr als in dem 14.1. Der interne Speicher ist mit 64GB genauso groß geblieben, sollte aber für die meisten Belange ausreichend sein, wem das dennoch zu wenig erscheint kann diesen mit einer TF Karte erweitern. Die Auflösung wurde von 1920*1080 ( 14.1 ) auf 2736 * 1824 erhöht, eine Auflösung wie sie zb auch ein Macbook hat. Die Auflösung ist nicht die einzige Gemeinsamkeit, die sie haben, denn auch im 12.3 kommt ein Retina Display zum Einsatz. Über den Verkaufspreis liegen uns noch keine Informationen vor, aber nehmen wir das 14.1 als Vergleich, so sollte dieser irgendwo zwischen 250-280€ betragen.

Quelle: Chuwi

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.