UMI Max – Gut und günstig oder doch ein wenig mehr ?

Ich habe schon etliche Geräte von UMI getestet, kürzlich das Super welches sehr gut abgeschnitten hat. Ist das Max jetzt eher ein Super Light oder doch etwas eigenständiges ? Geliefert wurde es in einer schwarzen Pappschachtel mit minimalsistischem Zubehör. Neben einem Netstecker, dem USB Typ-C Kabel, der SIM Nadel zum öffnen des SIM-Schliitens und einem Kurzanleitungshandbuch ist nichts weiter dabei. Das Design und die Verarbeitung sehen auch hier sehr edel aus. Keine Spaltmaße oder sonstige Mängel sind zu erkennen. Das Gehäuse besteht auf der Rückseite aus Aluminium nur oben und unten ist es aus Kunststoff, was aber kein Manko ist da dort die Empfangsmodule sitzen. Das ergibt unterm Strich einen besseren Empfang da Kunststoff nicht so abschirmt wie Aluminium.

Verbaut wurde auch hier der Helio P10 ( MTK 6755 ) der mit 2.0 Ghz taktet. Neben 3GB RAM sind noch 16GB interner Speicher vorhanden, der bei Bedarf mit einer zusätzlichen Micro SD Karte erweitert werden kann, dann hat man aber nur noch einen SIM Platz frei. Aufgrund der Spezifikationen könnte man davon ausgehen, dass das Max eigentlich auch Super Light heißen könnte.

 

 

Apropo Light, diesen Namen haben sie bestimmt außer acht gelassen, denn leicht ist es bestimmt nicht. Mit einem Kampfgewicht von 203 Gramm ist es alles andere als leicht. Es wirkt neben dem edlen Design und der Verarbeitung doch ein wenig klobig, liegt dabei trotzdem gut in den Händen. Die Tasten für den Powerbutton und die Lautstärke befinden sich auf der rechten Seite, auf der Linken befinden sich der SIM-Schacht und die gewohnte Teste die man frei belegen kann. Oben ist der typische Kopfhöreranschluss und unten neben dem USB Typ-C anschluss noch 2 Lautsprecheröffnungen wovon auch hier wieder nur die rechte funktionierte.

 

 

Als Betriebsysthem kommt Android in der Version 6.0 zum Einsatz was von UMI fast unberührt gelassen wurde und dem Stock Android nahe kommt. Playstore und Co sind vorinstalliert und können problemlos genutzt werden.

Der Helio P10 taktet mit 2.0Ghz und im Zusammenspiel mit den 3GB Ram ist ausreichend Leistung vorhanden. Im Antutu erreichte das Max einen für diese Ausstattung typischen Wert von 47303 Punkten. Die Sensorenaustattung ist nicht ganz komplett wie ihr auf den weiteren Screenshots erkennen könnt sollte dennoch keine Wünsche offen lassen.

 

 

Der Fingerabdruckscanner sitzt auf der Rückseite und verrichtete seine Arbeit zu 95% zufriedenstellend. Einen Screenshot zum GPS Empfang kann ich euch leider nicht anfügen, da selbst nach 30 Minuten noch keine Sateliten gefunden wurden. Trotzdem findet er fofort bei Google Maps meinen genauen Standort, demnach kann das Problem nur an der App liegen. Im Punkt GPS hatte UMI noch nie größere Probleme und es arbeitete in allen Geräten stets zuverlässig.

Eine Benachrichtigungs-LED ist vorhanden und man kann unter 7 verschieden Farben wählen. Es sind On-Screen Tasten vorhanden deren Anordnung man in den Einstellungen anpassen kann. Auf Gestensteuerung müssen wir hier leider wiederholt, wie bei dem Super auch, verzichten. Ich hoffe auch hier, das UMI da nachbessern wird, grade die Gesten sind eine der Stärken dieser Hersteller. Sie haben das schon lange vor den uns bekannten großen Hersteller genutzt und das stellte immer ein nettes Feature dar.

Hier kommt allen anschein nach, die gleichen Kameramodule zum Einsatz wie im UMI Super. Die Hauptkamera kommt von Panasonic und hat 13MP, die Selfiekamera hat 5MP. Die Ergebnisse sind identisch zu denen im Super. Hier stufe ich das aber aufgrund des um 25% niedrigeren Preises als nicht so großes Manko ein. Die Kapazität des Akkus ist mit 4000 mAh angegeben, aber unsere Messungen haben einen Wert von gut 3800 mAh ergeben. Immer noch mehr als im Super dennoch ein wenig unter der Angabe. Der Wert reicht aber spielend aus um über den Tag zu kommen. Der mitgelieferte Netzstecker sollte wenn möglich ausgetauscht werden. Er hat nur 1A und somit bracht es fast 4 Stunden um das Smartphone voll zu laden. Mit einem anderen Stecker, der 2A hatte war das in gut 1 Stunde ud 40 Minuten erledigt.

Es sind alle für Deutschland benötigten Frequenzen vorhanden auch das so wichtige Band 20, somit steht einem ein voller Umfang für den LTE Empfang zur Verfügung. Signalstärke und Sprachqualität lassen keine Wünsche offen.

Das W-Lan ist ausreichen empfindlich und die Signalstärke ist auch ok. Ich hatte wärend meines Testes keine Abrüche oder große Schwankungen erlebt.

Der Sound des Lautsprechers ist ok und der des Kopfhörers auch, da kommt es einfach darauf an welchen Kopfhörer man benutzt.

Updates werden via OTA geliefert und sie kommen recht regelmäßig von UMI.

Auch hier bitte ich die Qualität der Bilder zu entschuldigen, da ich derzeit nur ein Smartphone zur Verfügung habe 🙂

Ich bedanke mich recht herzlich dafür, das efox-shop mir dieses Testgerät kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Fazit:

Trotz der Kamera, der fehlenden Gesten und des recht hohen Gewichtes gibt es dennoch eine klare Kaufempfehlung von mir.

Leistung, Performance, Design und Verarbeitung zu diesem günstigen Preis wird man hier vor unserer Tür nicht bekommen.

Für 145,99€ kann man es mit Versand aus Hongkong zum Beispiel bei efox-shop bekommen.  Klick Mich

Oder aber für 179,99€ mit Versand aus Deutschland. Klick Mich

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.