Ulefone plant ein Upgrade auf Android O für das Power 2 gegen Ende 2017

Wir bekommen oft Nachrichten in unser Postfach, die man in die Kategorie “PR Ente” schieben kann. Es gibt News, wo zb Geräte mit einem Snapdragon 835 angekündigt werden und in Wirklichkeit nur mit  einem mittelmäßigen Prozessor auf den Markt kommen. Da könnten wir noch unzählige weitere Beispiele bringen, klar gehört so etwas auch dazu, damit man Aufmerksamkeit erregt und im Gespräch bleibt, wir aber finden, das man es nicht übertreiben sollte. Daher verzichten wir in der Regel auf die Veröffentlichung solcher News, denn man kann schnell seine Glaubwürdigkeit verlieren. Auch wenn wir stark daran zweifeln, dass das Power 2 wirklich ein Upgrade auf Android 8 bekommen wird finden wir diese News von Ulefone interessant.

 

Ulefone hält sich in der Regel an das, was sie ankündigen, aber dennoch sollten wir nicht allzu große Hoffnungen darauf setzen. Wenn man etwas bemängeln könnte, bei den Geräten und den unbekannteren oder kleineren Herstellern, dann ist es der Software Support. Eigentlich ist dieser Punkt auch nachvollziehbar, denn der geringere Preis im Gegensatz zu den bei uns bekannten Herstellern muss irgendwo herkommen. Es gibt nur wenige Hersteller die ihre Geräte über einen längeren Zeitraum mit Updates versorgen oder unterstützen. In den ersten 12 Monaten bekommen das einige hin, aber danach wird es meistens ruhig. Das Power 2 hat einen Mediatek MT6750T und Ulefone will sich direkt an die Arbeit machen, sobald Mediatek den Kernel Code dafür freigegeben hat. Das ganze soll noch vor Jahresende geschehen, aber ob dies nur eine “PR-Ente” ist oder ob sie das in die Tat umsetzten werden wir, wenn überhaupt erst in einigen Monaten wissen. Man kann aber mit Gewissheit davon ausgehen, das wenn der Termin nicht eingehalten wird, danach nichts mehr kommen wird. Im Jahr 2018 wird Ulefone bestimmt vieles machen, aber kein Gerät aus Anfang 2017 mit einem Upgrade versorgen.

Quelle: Ulefone

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.