Blackview MAX1 mit Samsung AMOLED und integriertem Beamer.

Blackview hat schon viele Outdoor Smartphones auf den Markt gebracht. Darunter waren auch einige Geräte, die technisch durchaus zu überzeugen wussten. Das BV9000 Pro kam in unserem Testbericht recht gut weg und in Kürze werden wir euch auch das neue BV9600 Pro vorstellen. Das jetzt angekündigte MAX1 hat neben dem Samsung AMOLED Display als weiteres Gadget, einen integrierten Beamer. Das ist keine Weltneuheit, da bereits Hersteller wie VIVO, Allview oder Samsung bereits Geräte mit einem Beamer herausgebracht haben.

Das MAX1 könnte dennoch interessant werden, wenn zum einen der Preis und zum anderen die Qualität des Beamers stimmen. Auf beide Punkte können wir euch derzeit noch keine Angaben machen. Der Preis oder eine UVP hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben. Der Vorverkauf soll am 1 März beginnen und potentielle Käufer können sich bis dahin auf der Hersteller Seite registrieren. Die ersten 1000 Käufer sollen einen Rabatt von 43% erhalten, was immer das in Zahlen bedeuten soll.

Der zweite Punkt betrifft die Qualität des Beamers. Wir werden versuchen ein Gerät zum testen zu ergattern, aber wir sollten die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Ob man damit wirklich Filme auf einer Leinwand in einer guten Qualität ansehen kann, muss sich erst zeigen. Für Präsentationen, Fotos und Musikvideos wird er sicherlich brauchbar sein.

Die technische Ausstattung ist gut, aber nichts, was wir nicht schon unzählige Male bei anderen Geräten gesehen haben. Hervorzuheben ist das 6.01 Zoll große AMOLED Display von Samsung. Nach und nach setzen immer mehr, der vermeintlich kleineren Hersteller, auf ein Display von Samsung. Der Name bürgt für Qualität und soll als Kaufargument dienen.  Blackview verzichtet hier auf die gängige Notch, das mag dem ein oder anderen gefallen.

Beim Prozessor kommt hier, so wie wir es bei diesen Herstellern gewohnt sind, ein Mediatek mit 8 Kernen zum Einsatz. Der Helio P23 zählt nicht mehr zu den aktuellsten, aber er verrichtet seinen Dienst recht ordentlich. Die 6GB Arbeitsspeicher werden ihr weiteres dazu tun um ein flüssiges System zu erhalten. Der interne Speicher mit 64GB ist nicht gerade üppig, da hätte Blackview ruhig das Doppelte verbauen können.

Kritikpunkt, wie so oft in den letzten Wochen ist auch hier das Betriebssystem. Auch Blackview setzt hier nur auf Android 8.1 anstatt auf das neue Android 9 aka Pie. Gerade hier könnten die kleineren Hersteller mit einem aktuellen OS punkten. Ob hier ein Upgrade zu erwarten ist, wird nur Blackview beantworten können. Aus der Erfahrung heraus dürfen wir leider nicht davon ausgehen. Produktpflege und Support wir im Land der aufgehenden Sonne nicht so groß geschrieben.

Alle weiteren technischen Daten und Bilder gibt es wie immer auf der offiziellen Hersteller Seite zu begutachten. Sobald uns weitere Informationen zum Preis vorliegen, werden wir diese an euch weiter geben.

Quelle: Blackview

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.