HomTom S8 vs Bluboo S8 im Vergleich zum orginal Samsung Galaxy S8 – Wer ist der bessere Clone

Zu Beginn muss ich mich für die Qualität der Fotos entschuldigen, aber meine Kamera hat den Geist aufgegeben, daher sind die Bilder nicht ganz gelungen. Das Samsung Galaxy S8 gehört derzeit zu den meist kopierten Geräten auf dem Markt, dabei wird nicht nur die Bezeichnung genutzt, die Hersteller versuchen so nah wie möglich am Original zu sein. Wer kein S8 zumVergleich hat, der wird hier einen leichten Hauch von einem S8 Feeling erleben, wer das S8 besitzt wird sehr schnell die Unterschiede bemerken. Beide Geräte kommen dem Original von weitem betrachtet sehr nah, wobei Bluboo bei seinem S8 weitaus mehr nachempfunden hat, als Homtom. Ein Vergleich ist auch nur unter den Konkurrenten möglich, jeder andere Vergleich mit einem Original ist, als ob man Äpfel mit Birnen vergleichen würde. Was hier ganz klar für die beiden Nachbauten spricht sind der Hauch von S8 und der Preis, denn dieser beträgt nur ein Bruchteil vom Original.

 

Schon beim Gewicht werden die ersten Unterschiede sehr klar, während das Samsung Galaxy S8 nur 158g schwer ist, sind die beiden Nachbauten um einiges schwerer. Das Bluboo wiegt 198g und das Homtom “nur” 185g, das schlägt sich auch im Handling nieder, auch wenn sie gut in der Handliegen ist das zu hohe Gewicht nicht wirklich angenehm.

Beide Geräte haben eine etwas unterschiedliche Bauweise, Bluboo kommt dem Original dabei optisch näher. Neben dem USB Typ-C Anschluss befindet sich der Powerknopf auf der rechten Seite, Lauter und Leiser sind auf der Linken Seite und der SIM-Schlitten befindet sich wie beim S8 oben Links.

Das HomTom S8 hat Power und Volumen Tasten auf der rechten Seite, der SIM-Schacht befindet sich oben auf der rechten Seite.

Diese Kategorie entscheidet das Bluboo somit für sich.

Beim Display haben beide kaum Unterschiede, das randlose Design ist nur im ausgeschaltetem Zustand gegeben, wenn man die Display anmacht sieht man einen schmalen schwarzen Streifen rundherum, das Original hat die ausgeleuchtete Fläche bis zum Rand. Beide haben nur eine Auflösung in HD wobei das Display von Homtom ein wenig milchiger erscheint und das Bluboo kräftiger und farbenfroher ist.

In Sachen Leistung hat das HomTom, zumindest auf dem Papier, die Nase vorn. Wie beim Original kommen beim HomTom 4/64GB zum Einsatz, währen Bluboo ihr Gerät mit “nur” 3/32GB ausgestattet haben. Ein Antutu Test zeigt aber, das die Unterschiede fast gar nicht gegeben sind. Das originale S8 erreichte dabei 169792 Punkte, ein Wert den die beiden anderen aufgrund ihrer Hardware nie erreichen können. Das Homtom sowie das Bluboo kamen beide auf über 42500 Punkte und trotz 1GB weniger Arbeitsspeicher hat das Bluboo mit 42657 den um 45 Punkten höheren Wert erreicht.

Die Kameras sind die klaren Schwachpunkte beider Geräte, aber auch hier hat das Bluboo leichte Vorteile gegenüber dem HomTom. Die Qualität ist bei beiden nur mäßig, aber zumindest löst das Bluboo bei weitem viel schneller aus. Das HomTom nimmt sich dafür bald 2 Sekunden Zeit und das ist für Schnappschüsse absolut nicht geeignet. Das Bluboo verfügt über ein Dual-LED Flashlight, während HomTom auch hier die günstigere Alternative mit nur einem gewählt hat.

Der Fingerprintsensor befindet sich bei beiden Geräten, wie beim Original, auf der Rückseite, aber unterhalb und nicht neben der Kamera. Beide funktionieren dabei recht ordentlich und erfüllen ihren Zweck.

Wer auf die gewohnten Gesturing Features nicht verzichten will muss zum HomTom greifen, denn auf diese hat Bluboo gänzlich verzichtet. Ich persönlich halte das für einen Fehler, denn grade dieses Feature hat die Hersteller aus Asien stets ausgezeichnet und ist ein Kaufargument für viele Käufer.

Die Akkukapazität ist mit 3450 ( Bluboo ) zu 3400 ( HomTom ) fast identisch und gut 400mAh über dem S8 mit 3000mAh, die Laufzeit sollte dennoch bei allen Geräten in etwa gleich sein.

Fazit:

Wer ist denn nun der bessere Nachbau ?

Das ist schwer zu sagen, denn beide haben ihre Vor- und Nachteile, genau betrachtet sind sie auch zu weit weg vom Original, aber wer ein leichtes Feeling vom S8 genießen will, der bekommt es für recht wenig Geld.

Das Bluboo kostet nur 122€, hat einen USB Typ-C Anschluss, einige Merkmale die dem Galaxy S8 nachempfunden wurden, die leicht bessere Kamera.

Nachteile: ein zu hohes Gewicht, keine Gestensteuerung und keinen Kopfhöreranschluss, dazu liegt ein USB-C Adapter bei.

Das HomTom kostet 142€, besitzt alle Features der Gestensteuerung, wiegt 13g weniger und hat einen Kopfhöreranschluss.

Nachteile: USB Typ-B Anschluss, eine schlechtere Kamera.

Wenn man genau weiß, was einen hier erwartet und die Erwartungshaltung dementsprechend ist, der kann durchaus zu einem dieser beiden ( oder den noch zu erwartenden ) Geräten greifen. Hier ist der Preis der Hauptgrund sich eines dieser Geräte zu kaufen. Welches muss der Käufer dabei selber abwegen und da entscheidet der persönliche Geschmack und das Nutzungsverhalten. Ich persönlich hätte mir ein wenig mehr Mut gewünscht und eine stärkere Hardware, denn dann wären diese Geräte um einiges interessanter. Das heißt nicht das sie schlecht arbeiten, der MT6750T arbeitet solide ist aber ein Prozessor der gehobenen Einstiegs- bzw der unteren Mittelklasse. Die meisten Anwendungen werden problemlos laufen, aufwändige Anwendungen oder Spiele bringen ihn hingegen schnell an seine Leistungsgrenzen. Beide Geräte werden von Roland noch ausführlich getestet, mir kam es jetzt nur auf einen kurzen Vergleich zum Original an, wie sich ansonsten schlagen werden, könnt ihr in einigen Tage bei uns nachlesen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar.