Gionee stellt auf einem Produkt Launch Event 8 neue Smartphones vor!

Auch wenn sich der Bekanntheitsgrad von Gionee hierzulande in Grenzen hält, so sind sie in China zu den Großen zu zählen. Bei uns sind die Geräte eher durch den Markennamen Allview bekannt, der einige ihrer Geräte unter ihrem Namen verkauft. Aufsehen erregte Gionee mit dem Elife S5.1, das derzeit dünnste Smartphone, welches sogar einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde bekam. Der Hauptmarkt ist Asien, da ist Indien besonders stark vertreten, jetzt streben sie allmählich eine globale Expansion an. Gestern fand ein großes Produkt Launch Event statt, wo sie 8 neue Modelle vorgestellt haben, wovon mindestens 4 weltweit vertrieben werden sollen. Das S11 soll dabei das Flaggschiff im Überseeverkauf sein, des weiteren kommen noch das S11 Lite, das M7 Power und das F205 in den globalen Verkauf. Gemessen an den weiteren Geräten kann man aber nur sagen, das wir bei weitem nicht die wahren Flaggschiffe zu sehen bekommen oder zumindest kein globaler Verkauf dieser geplant ist. Das S11S und das M7 Plus sind die leistungsstärksten Ausführungen die sie angekündigt haben.

 

Das M7 Plus steht dabei in Konkurrenz zum Xiaomi Mi Mix und weiteren Geräten mit 6.44 Zoll und soll diese dabei hinter sich lassen. Der Preis ist schon einmal recht stolz, denn dieser beträgt umgerechnet rund 560€. Dafür bekommen wir ein 6.44 Zoll großes AMOLED von Samsung, einen Snapdragon 660 und 6/128GB. Der Akku hat eine Kapazität von 5000mAh, das sollte trotz des großenDisplays locker für 1-2 Tage ausreichend sein. Was das M7 Plus von seiner Konkurrenz nicht nur unterscheidet, sondern derzeit ein Alleinstellungsmerkmal ist, das es kabelllos geladen werden kann. Für mich persönlich ein sehr interessantes Gerät mit ordentlicher Leistung und netten Features, aber leider ist der Preis in meinen Augen doch zu hoch angesetzt und wir werden das M7 Plus, wenn sie da nichts ändert, wohl nicht häufig zu sehen bekommen.

Auch sehr interessant wird das S11S werden, ein 6.01 Zöller mit FHD Auflösung und ebenfalls einem AMOLED von Samsung. Das Herzstück bildet hier ein Mediatek Helio P30, ein 6GB großer Arbeitsspeicher und 64GB interner Speicher, was für mehr als ausreichend Leistung sorgen wird. Hier kommen zwei Dual-Kameras zum Einsatz, die Haupt- löst dabei mit 20/8MP auf und die Frontkamera mit 16/8MP. Der Akku scheint mir hierbei mit seinen 3600mAh etwas knapp bemessen, er ist zwar dank Quick Charge relativ schnell wieder voll geladen, könnte dennoch für Poweruser zu wenig Leistung haben. Beim S11S kommt auch NFC zum Einsatz, damit ein sicheres bezahlen via Smartphone möglich ist. Der Preis für das S11S soll bei rund 420€ liegen, das ist gemessen an Samsung und Co im Mittel, aber gemessen an der anderen Konkurrenz, vor allem an denen die auch Mediatek Chips verbauen, doch schon ein wenig zu hoch.

Kommen wir jetzt kurz zum S11, welches auch hierzulande verkauft werden soll. Für gut 230€ bekommen wir einen Helio P23 im Zusammenspiel mit 6GB RAM und 64GB ROM, schon eine nette Kombination auch wenn sie derzeit nichts außergewöhnliches mehr darstellt. Das FHD Display ist 5.99 Zoll groß, die Dual-Kameras lösen mit 16/8MP bzw 16/5MP auf und der Akku hat eine Kapazität von 3410mAh, wobei wir hier wohl auf Quick Charge verzichten müssen.

Zum M7 Power liegen noch keine verwertbaren Informationen vor, außer das es für rund 200€ in den Handel gehen wird. Wir sollten hierbei von ähnlichen Abstrichen ausgehen, wie beim S11 im Vergleich zum S11S.

Der Start ist für Dezember 2017/Januar 2018 vorgesehen.

Ich finde es einerseits gut, das Gionee nun auch eine Globalisierung anstrebt, aber andererseits finde ich es schade, das uns die wahren Flaggschiffe vorenthalten werden, denn mit diesen wäre ihr Potential um einiges höher einzuschätzen. Warten wir einmal ab, welchen Weg Gionee in Zukunft beschreiten wird.

Quelle: Gionee

Schreibe einen Kommentar.